Bewerbung zur Bolonki-Mama :D

      Ich wollte eigentlich auch keinen hellen Bolonka und jetzt habe ich eine hellblonde kesse junge Dame. Ich hatte Glück, mit konsequenter Erziehung habe ich heute einen lieben Hund der zu 80% hört. Nur bei Kindern vergißt sie ihre gute Erziehung.
      Du solltest Dich nicht so auf die Farbe festlegen. Und wenn u einen Hund mit festen Charaktereigenschaften haben willst, solltest u vielleicht nicht gerade einen Welpen nehmen.
      Im Berliner Tierheim sitzt doch auch gerade so ein hübscher Bolonkamann.
      dac7a8b09d63fd099dabd49def9fe168.gif 7a5c226fc3df96f803d0c533b41f7f8c.gif
      Theo hat sich farblich nicht groß verändert das sieht man auch auf der Signaturleiste außer das er am Rücken nicht mehr so kräftig schwarz ist bissel ins grau. Er ist auch einer der "größeren" Bolli aber das hatte mir die Züchterin gesagt. Aber ein ganz lieber verschmusster Bursche ..... außer wenn er seinen Hormonkoller hat wegen denn süßen Damen.
      awq4flyd
      Das ist ja spannend, welche Gedanken du dir im Vorfeld schon machst.
      Aber bedenke, das ein Hund, egal welcher Rasse oder Größe oder gar Farbe ein Lebewesen ist, welches individuell ist und nicht von vornherein nur lieb und gehorsam ist.
      Ich weiß nicht, ob du Kinder hast, aber bis die erwachsen sind, machst du auch einen Stiefel mit, das ist mit so einem kleinen Welpen im übertragenen Sinne nicht anders. Es wird immer mal irgendwas geben, was nicht gleich so toll läuft. Oder bist du "immer" nur lieb????
      Naja, nur mal ein Denkanstoß
      LG
      Carmen



      Viele Gedanken

      ii3ftm7p
      Du erinnerst mich an mich im letzten Frühsommer. Viele Gedanken, noch mehr Bücher und gute Vorsätze. Ich habe vielen Züchtern mein Interesse kundgetan und lustige Widersprüche geschrieben. "Die Farbe ist egal, es kommt auf den Charakter an! Aber bitte kein..." Mein Hund sollte ruhig genug sein um mit ins Büro zu kommen, aber keine Schlaftablette, da er ja überall mit hin soll. Freundlich, fröhlich, aber nicht aufdringlich. Schlau, aber folgsam. Mein Sohn wollte mit dem Zwerg zum Zirkus, er soll ganz viele Tricks lernen. Wie gesagt viele Gedanken. Und alle richtig. Aber es ist wirklich wie mit Kinder, et kütt wie et kütt. Wie wir hier im Rheinland sagen.

      Wenn ich so drüber nachdenke erfüllt unser Bruno, bis auf die pubertäre Taubheit in manchen Situationen , alle Punkte, weil er unser Hund ist und mit uns lebt. Ich denke die Tiere passen sich an und nutzen natürlich auch Ihre Chancen wo man sie läßt. Klar muss man sich kümmern und mit dem Tier arbeiten. Jeder hat auch andere Ansprüche und Toleranzen. Ich denke z.B. die Frage Hund im Bett oder nicht/Darf er durchs Feld toben und sich einsauen/ Muss er bei Joggern stehen bleiben u.s.w. Und selbst diese Prioritäten ändern sich wenn der Hund da ist.

      Was ich letztes Jahr gemacht habe ist, mir eine Züchterin gesucht, bei der mich die Homepage ansprach, die mir vom Umgang mit den Hunden gefiel und die sich Zeit für meine vielen Fragen genommen hat. Die Entscheidung kam aus dem Bauch raus und das habe ich nicht bereut. Wir haben viel gemailt a025 und als die Welpis auf der Welt waren durften wir immer wieder anrücken um uns mit den Zwergen vertraut zu machen. smilie_love_145 Sie steht mir auch heute noch zur Seite und ist für mich da wenn ich Fragen habe. EMOPOyes08HL31
      Das man sich die Ahnentafel anschaut, ob da eine andere Rasse oder Inzucht im Spiel ist, ist auch nicht verkehrt.

      Und ja, ich dachte auch später so mal züchten ist doch toll, winzige Babys zum Betüddeln. Man weiß es ja noch nicht besser. Mir persönlich haben da unsere Züchter hier eine Menge Respekt eingeflößt, weil man doch ganz schön fit sein muss. Also, ihr alle die hier tolle Bollis züchten: Meinen ehrlichen Respekt! Da muss man erst mal hinkommen! Aber auch das wird sich später finden. Man wächst rein und schaut dann wenn es so weit ist ob man es will.

      Ich verfolge die farblichen Überraschungen hier schon etwas länger und finde es tatal spannend wie die Farben sich verändern, Mein Schokobär wird, wenn ich mir seine Eltern anschaue, wohl auch aufhellen, aber seine braune Nase und die braunen Rehaugen wird er immer behalten. Mir gefällt es gerade, das man sich überraschen lassen muss. Wenn ich an mich denke, dann habe ich auch alle Haarfarben mal durchprobiert. b8f5aecb95e7b5450a60d1d2177ba239

      Also, schau Dich um und folge Deinem Gefühl. Ich wünsche Dir das Du Deinen Bolli findest! HOPatricksdayclover011HL.gif
      Alles Liebe Steff
      ICH DAAAAAAAAAAAAANKE DIR !!! 0a997ffe36aaf8f889d4b86558632c3e.gif de981ae63111172dfc6da163b68212d9

      Du sprichst mir aus der Seele. Du hast mich irgendwie beruhigt. Ja, ich habe, wenn ich ehrlich bin, ja auch einfach nur etwas Bammel und bin aufgeregt. Auf eine positive Weise. Weil ich will ja alles richtig machen, habe aber viele Fragen, die leicht falsch verstanden werden können... Die ich aber nicht so meine. Wie mit der Farbe und der Zucht zum beispiel. Während ich mich um Kopf und Kragen rede und versuche Worte zu finden für das, was ich eigentlich sagen will, werde ich falsch verstanden und erst Steffi hat das geschrieben, was ich denke smilie_happy_431
      ...Also ich war mir 100 % sicher, dass mein erster Bolli Schoko-farben sein wird. Auf jeden Fall! Da bin ich konsequent!

      Und hier ist Baja :



      48c25cad0a17b28850165c4f8a1a47ab

      Meine Kleine Kuh-gefleckter Maus ist trotzdem mein absoluter Hit 1e52a4d19ae1beeaa41d4a854e9dbe3a.gif

      Deine Beiträge erinnern mich auch total an mich, als ich auf die Suche gegangen bin ;) Es ist total aufregend, aber in der Welpenzeit auch sehr anstrengend und ich war froh als meine Süße aus dem Gröbsten raus war 48c25cad0a17b28850165c4f8a1a47ab 48c25cad0a17b28850165c4f8a1a47ab

      Aber mich wundert es schon ein wenig, dass Du schon über Zucht nachdenkst, bevor überhaupt der Hund eingezogen ist... Meiner Meinung nach, sollte man erst einmal ausreichend Erfahrung mit Hunden sammeln bezüglich Erziehung, Beschäftigung, Prägung und da reicht ein Hundeleben fasst nicht aus.
      Meine Erwartungen an die Züchter war/ist immer sehr hoch. Neben allen Untersuchungen auf rassespezifische Krankheiten über Generationen ist mir auch die Prägung der Welpen sehr wichtig. Erste Gewöhnung an das Geschirr, mal einen kleinen Ausflug mit dem Auto, kennenlernen von verschiedenen Untergründen usw

      Damit hat man erst einmal genug zu tun und es ist doch auch schön mit dem eigenen Hund, wenn er keinen Nachwuchs hervorbringt, auch wenn jeder mal damit liebäugelt, dass dieser, für einen selbst ganz besonderen, Hund in den Ahnen weiter lebt :)
      Mir persönlich ist es nicht wert, meinen Hund dieser Gefahr auszusetzen nur um Nachwuchs zu haben... Was ist wenn ein Kaiserschnitt ansteht? Die Hündin stirbt, die Welpen müssen per Hand aufgezogen werden? Oder sie nimmt die Welpen nicht an?
      Kann man sich sicher sein, dass alle Welpen ein schönes Zuhause bekommen? Oder werden sie aus Prestigegründen angeschafft und dann fällt auf, dass auch ein kleiner Hund eine ganze Menge Arbeit und Nerven kostet? Habe ich dann den Platz diesen Hund wieder aufzunehmen, wenn er dann wieder unerwünscht ist?
      Vielleicht bin ich da auch einfach ein wenig empfindlich :)
      nein, das ist vollkommen richtig. hab das auch nur aus vorsicht gesagt. und zur verteidigung: ich hatte die letzten tage ganz schon kuddelmuddel inner birne smilie_happy_431 smilie_happy_431

      hat sich aber alles gelegt, und auch das mit dem "züchten" hat sich erledigt. wobei ich hier nochmal sagen will, das ich nichts vom selber züchten geschrieben habe sondern nur meinte, dass wenn sich mein schatz prächtig entwickelt, und meine züchtermama von der ich mein engelchen hab MICH anspricht, ich es mir überlegen werde. mehr wollt ich nich sagen EMOHA2blaughing002HL1
      Ich glaube, diese wirren Gedanken gehen jedem vor dem Kauf durch den Kopf. EMOPOyes08HL31

      Das ist auch gut so und Hauptsache NACH dem Kauf ist alles wieder in die richtige Richtung geschüttelt 48c25cad0a17b28850165c4f8a1a47ab .

      Viele Grüße
      Kerstin
      Viele liebe Grüße von Kerstin

      Viele, die ihr ganzes Leben der Liebe widmen,
      können uns weniger über sie sagen, als ein Mensch, der gestern seinen
      Hund verloren hat.


      Mit Anni und Maddy im Herzen smiley99