Wer kennt wen

      Wer kennt wen

      Hallo, brauche mal Eure Meinung.
      Wer kennt diese Züchterin
      www.the-little-white-teddys.de/ ?
      Habe sie dieses Jahr auf der Ostermesse in Dresden kennengelernt. Ich war noch nicht bei ihr zu Hause. Sie hat auch eine Bollihündin, die sie nach Vorbestellung zu läßt.

      Ich möchte mich ja vorher schon informieren, bevor ich das böse erwachen bekomme.
      926e1bb087f86068d57e045205cd5dbb.gif
      Viele liebe Grüße
      Anja
      Liebe Grüße
      Anja und Eddy

      Wyrd biδ ful ārӕd - Das Schicksal ist unausweichlich
      (Uhtred von Bebbanburg - Bernard Cornwell)
      Sie hat bis vor kurzem noch Bichon gezüchtet, ist aber nicht mehr gefragt. Ob sie mit anderen weiter macht,weiß ich nicht. Zu ihrer Familie gehört eben auch noch eine kleine Bollimaus, die sie auch mal decken läßt. Wie sie mir sagte, könnte ich einen mit oder ohne Papiere bekommen. Decken läßt sie die Hündin, wenn 3 unverbindliche Reservierungen sind. Der Preis liegt ohne bei ca. 650€.
      Leider muß ich auch etwas aufs Geld schauen, zumindest was die Anschaffung betrifft.
      Bin für Euren weiteren Ratschläge dankbar.

      Liebe Grüße
      Anja
      Liebe Grüße
      Anja und Eddy

      Wyrd biδ ful ārӕd - Das Schicksal ist unausweichlich
      (Uhtred von Bebbanburg - Bernard Cornwell)

      Tara schrieb:

      Wie sie mir sagte, könnte ich einen mit oder ohne Papiere bekommen. Decken läßt sie die Hündin, wenn 3 unverbindliche Reservierungen sind. Der Preis liegt ohne bei ca. 650€.
      Leider muß ich auch etwas aufs Geld schauen, zumindest was die Anschaffung betrifft.
      Liebe Grüße
      Anja


      Und was soll er mit Papieren kosten???
      Kein seriöser Züchter wird dir so ein Angebot machen.
      Ich kann nur sagen Finger weg, ganz ehrlich.

      Das die Anschaffung nur ein kleiner Bruchteil dessen ist, was du über die Zeit an Kosten aufwenden musst ist dir aber schon bewußt?


      Mein Hund hat keine Macken, das sind alles Spezial Effects
      für mich ist ein seriöser Züchter jemand, der ausschließlich mit Papiere verkauft und nicht vielleicht mal decken lässt und mal mit, mal ohne Papiere verkauft..ist mir zu unseriös ;)

      This is the life we've been given - so open your mind and start living. We can play a part, if we only start believing

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „bina09“ ()

      Pitty schrieb:

      Das die Anschaffung nur ein kleiner Bruchteil dessen ist, was du über die Zeit an Kosten aufwenden musst ist dir aber schon bewußt?

      Das ist mir wohl bewußt. Habe das Internet auch schon ziemlich durchforstet und bin dann auch noch hier gelandet.
      Mit TA-Kosten kenn ich mich auch aus, habe zwar nur 2 Zwergkaninchen, ging aber trotz der kleinen Größe auch schon ins Geld.

      Liebe Grüße
      Anja
      Liebe Grüße
      Anja und Eddy

      Wyrd biδ ful ārӕd - Das Schicksal ist unausweichlich
      (Uhtred von Bebbanburg - Bernard Cornwell)
      leute ehrlich das ist quatsch was ihr da antwortet!!!

      auch meine hunde sind ohne papiere und gesund (fragt andrea die kennt meine hunde) und ich hab auch kein goldesel im keller stehen. nicht jeder kann soviel geld ausgeben ...

      sicherlich muß man auf den züchter gucken ... aber nur weil ein züchter ohne papiere verkauft ist er nicht gleich unseriös ... es kann auch andere gründe haben ...

      steffi_m. schrieb:

      Muss es für dich ein Welpe sein ??

      Eigentlich wollte ich einen Welpen, um alles von Anfang an mitzumachen. Doch nachdem ich so viel schon gelesen habe, könnte er wahrscheinlich schon etwas älter sein. Bin mir noch nicht so klar darüber. Müßte es ja auch noch mit meinem Mann besprechen, was er zu einem älteren Bolli sagt. Hoffentlich 9d00b7a413854334ba89e8da12e51f91 .
      Für Dich und die anderen tut es mir wirklich leid. Leider sind auch 2 meiner Ninis schon zeitig über die Regenbogenbrücke gegangen. Vermisse sie immer noch.
      Wie gehen die Bollis im allgemeinen mit KLeintieren um?

      Liebe Grüße
      Anja
      Liebe Grüße
      Anja und Eddy

      Wyrd biδ ful ārӕd - Das Schicksal ist unausweichlich
      (Uhtred von Bebbanburg - Bernard Cornwell)
      Hallo Anja,

      tu uns und dir einen Gefallen und kauf blos nicht von nem Wald und Wiesen-Züchter, mit oder ohne Papiere, gelegentlich auf Bestellung decken lassenden können, heute die Rasse und morgen ne andere etc.

      Sowas muß einen doch mißtrauisch machen. Letztendlich bekommst Du noch einen aus Polen und hast dann die Probleme.
      Liebe Grüße, Bine

      stubsnase schrieb:

      leute ehrlich das ist quatsch was ihr da antwortet!!!

      auch meine hunde sind ohne papiere und gesund (fragt andrea die kennt meine hunde) und ich hab auch kein goldesel im keller stehen. nicht jeder kann soviel geld ausgeben ...

      sicherlich muß man auf den züchter gucken ... aber nur weil ein züchter ohne papiere verkauft ist er nicht gleich unseriös ... es kann auch andere gründe haben ...


      Ich finde nix schlechtes an Hunden ohne Papieren nur weißt Du dann halt nicht was drin ist und ich finde so jemand darf sich dann auch nicht Züchter nennen und für so einen Hund würde ich auch keine 800-1000 Euro bezahlen.

      Ein Züchter unterwirft sich kontrollen und Regel des jeweiligen Vereins und hat dadurch zum einen mehr Kosten und hat sich auch Fortbilden müssen und hat seine Hunde drauf hin kontrollieren das sie "Rassetypisch" sind. Und was am wichtigsten sind das sie Zuchttauglich bzw gesund sind.

      Das muss nicht bei jedem heißen das aus so einen Wurf kranke Hunde entstehen nur ist der finazielle und zeiltlich Aufwand doch wohl ein ganz anderer.
      Ich finde auch nix schlimmes dran wenn jemand mal mit seinen Hund Welpen haben möchte, ob das sinnvoll ist, ist eine ganz andere Diskussion, nur ist man dadurch dann nicht gleich ein Züchter, dazu gehört meiner Meinung nach mehr und da erwarte ich viel mehr. Sicher gibt es auch dort schwarze Schaafe aber das muss jeder dann wieder für sich selbst entscheiden.
      Also, ich hab ja auch Beides. Nele - ohne Papiere, Anni und Maddy - vom feinsten Adel EMOHA2blaughing002HL1 . Ich glaube, das ist eine Herzensentscheidung, die jeder selber treffen muss.

      Eins geb ich aber zu bedenken: Der Anschaffungspreis ist in den Kosten, die im Laufe eines Hundelebens entstehen, das geringste "Übel". Wer da schon rechnen muss, sollte wirklich überlegen, ob er sich auf Dauer so ein Haustier leisten kann. Hunde und Katzen sind in den Kosten mit Kaninchen, Fischen, Hamstern etc. nicht zu vergleichen.
      Viele liebe Grüße von Kerstin

      Viele, die ihr ganzes Leben der Liebe widmen,
      können uns weniger über sie sagen, als ein Mensch, der gestern seinen
      Hund verloren hat.


      Mit Anni und Maddy im Herzen smiley99

      stubsnase schrieb:

      leute ehrlich das ist quatsch was ihr da antwortet!!!

      auch meine hunde sind ohne papiere und gesund (fragt andrea die kennt meine hunde) und ich hab auch kein goldesel im keller stehen. nicht jeder kann soviel geld ausgeben ...

      sicherlich muß man auf den züchter gucken ... aber nur weil ein züchter ohne papiere verkauft ist er nicht gleich unseriös ... es kann auch andere gründe haben ...


      Wenn ein "Züchter" alle Welpen ohne Papiere verkauft muss das jeder selbst entscheiden ob er dort einen Welpen kauft.

      Unseriös finde ich es aber, wenn Welpen aus dem gleichen Wurf einmal mit Papieren und einmal ohne abgegeben werden.
      Und der Welpe ohne Papiere dann einige Hundert Euro billiger angeboten wird, da fragt man sich doch weshalb oder?
      Papiere kosten schließlich nur ein paar Euro.


      Mein Hund hat keine Macken, das sind alles Spezial Effects
      da hast du recht pitty ...

      entweder alle mit oder alle ohne ... und alle zum gleichen preis!

      meine züchterin hat sich dazu entschlossen ihre welpen ohne papiere abzugeben ... allerdings kann man bei ihr alle ahnentafeln und papiere einsehen ...

      natürlich wäre ich auch vorsichtig wenn mir eine züchterin sagt ... "mal gucken wenn sie einen nehmen dann laß ich sie mal decken" ... das kommt mir auch komisch vor ... aber alle über einen kamm scheren ist nicht fair und macht genau denen die gute und gesunde hunde züchten und verkaufen das geschäft kaputt mit der äußerung "unseriös".

      wie oft wird meine züchterin gefragt ob sie die welpen aus polen holt und nur weil der preis nicht bei 800€ sondern bei 400€ liegt ... und trotzdem hat sie gute, gesunde und ausgeglichene welpen ... und ich hab einige schon bei einem welpentreffen kennengelernt.

      das hund und katz so einiges mehr kosten ist natürlich auch klar ... alleine die steuer kann einen schon arm machen ... und die tierarztkosten können horrorhoch werden ... da muß gut überlegt werden ... und das ist noch lange nicht alles was auf einen zukommt.

      ja und wenn dann einer nicht 1000 euro hinlegen kann, heißt es ja nicht das er nicht für den hund sorgen kann ... und nicht genug hat um mit seinem tier zum arzt zu gehen.

      nur bitte ... scherrt nicht immer alles über einen kamm ... wie einfach wäre es dem jeweiligen der sich einen bollie wünscht einen guten züchter zu empfehlen, hier im forum gibt es ja genug züchter die wir auch langsam gut kennen und wissen was wir von ihnen halten können ...

      @anja ... ich wünsche dir viel erfolg auf der suche nach deiner passenden fellnase ... aber vorsicht aus einem werden sehr schnell zwei ...bollies machen süchtig ... EMOPOyes08HL31 habs am eigenen leib erfahren ...

      lieben gruß

      moni EMOHA2blaughing002HL1

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „stubsnase“ ()

      sorry für den doppelpost!

      @ anja ... ich hab deine frage zu spät gelesen über kleintiere ... also ich glaub das ist bei jeden bollie unterschiedlich ... welpen die mit kanninchen oder meerschweinchen aufwachsen reagieren meist anders als die, die keine kennen ...

      meine kennen keine ... bis vor 2 wochen, da war ich bei einer freundin und da haben sie ein freilaufenden stallhasen kennengelernt ... also biene wollte auf meinem arm nach dem das "hoppelnde etwas" auf sie zu hoppelte und toby hat sich gar nicht erst ins zimmer getraut ... interessanter waren da die wellensittiche da standen beide ganz lange vor und haben zugeguckt ... auch mit katzen haben meine beiden kein problem ... 2a121fa3fed189a525f3b40ec3fd1e981 hab sie gut erzogen 48c25cad0a17b28850165c4f8a1a47ab oder sie mich EMOPOyes08HL31

      aber wie gesagt das kann bei jedem bollie anders sein ...

      wenn du dir einen welpen aussuchst kommt eine ganze menge arbeit auf dich zu ... am anfang wirst du putzen ohne ende ... die mäuse sind noch nicht "stubenrein" sind ja noch babys ... dann werden sie vor allem angst haben vor allem draußen ... das ist völlig normal ... hören tun sie auch noch nicht ... also da kommt einiges auf die zu ...

      anders ist es bei einem älteren tier ...

      die sind vielleicht schon stubenrein ... kennen alle geräusche wie vorbei fahrende autos, gehupe und kindergeschrei ... und kennen vieleicht auch schon die wichtigsten befehle wie "hier", "aus" und "sitz",

      so genug kluggeschwätzt ... pfeifen1